Urnenabstimmung in Männedorf am 27.11.2022

Urnenabstimmung in Männedorf am 27.11.2022

Es ist unglaublich, mit welcher Leichtfertigkeit davon gesprochen wird, dass mit einem konkreten Bauprojekt die Unterschreitung des gesetzlichen Gewässerabstands vom AWEL mit einer Ausnahmebewilligung erlaubt würde. Die propagierte Verletzung des Gewässerraums wäre ein klarer Verstoss gegen das eidgenössische Gewässerschutzgesetz. Dieses ist zum Schutz der Natur und der Biodiversität auch am Zürichsee einzuhalten.

Mehr dazu Zürichsee Zeitung 26.10.2020

Keine neuen Bauten im Gewässerraum

Seilziehen um das Seegrundstück

GLP sagt zweimal Nein

Der Regierungsrat empfiehlt die Uferinitiative unseres Vereins dem Kantonsrat zur Ablehnung

Der Regierungsrat empfiehlt die Uferinitiative unseres Vereins dem Kantonsrat zur Ablehnung.
Der Verein JA zum Seeuferweg und das Initiativkomitee der Uferinitiative nehmen diesen Entscheid ohne Erstaunen zur Kenntnis. Der Regierungsrat ist in dieser Frage seit Jahren blockiert. Es braucht einen Volksentscheid, um die Zürcher Ufer besser zu schützen und zugänglicher zu machen.

Medienmitteilung des Vereins JA zum Seeuferweg

Medienmitteilung des Regierungsrats

Bericht im Tages-Anzeiger vom 15.7.2022